"Berlin Tag und Nacht", bei 03:00 u. 11:40 Minuten starten!

[Anmerkung: Die einzelnen Videoausschnitte der Fernsehserie "Berlin Tag und Nacht" sind unter "YouTube", www.youtube.com zu entnehmen.]

Karlsson vom Dach, "Narzisst" ;-)

Lieber Schmidti,

sei froh und jede Millisekunde glücklich, dass Du die schwere Operation überlebt hast!

Hey, Du kannst sehen! 😀 Ich hatte die weißen Menschen von mir weggeschlagen und wollte das Leben verteidigen.

Du kannst die Anderen erkennen! 😲 Ich hatte weiße Menschen gesehen, meine Eltern auf der Intensivstation nicht erkannt. Kurz, ich hatte alles nur verschwommen gesehen, nach der Koma-Zeit!

Du weißt, wer und wo Du bist! 🙂 Zu dieser Zeit wusste ich ja noch nicht einmal, was ich bin, wer und wo ich bin, was das für ein lautes Geräusch in meinem Bauch (Kunstherz) war.

Du kannst sprechen, das, sofort nach der OP! 🤩 Bei mir hatte es über 1 ganzes Jahr gedauert, bis ich die Buchstaben zusammensetzen konnte und ein Wort aus meinem Mund rausbekommen hatte. Ein "A" sprechen lernen, ein "B"...was ist überhaupt ein "A"?

Kurz, lieber Schmidti, es war alles eine sch... lange und harte Arbeit, wie oft wollte ich nicht mehr, wie oft war ich verzweifelt, da das Sprechen einfach nicht funktioniert hatte?!

Dass Gehirn war gelöscht!

Schmidti, auch kannst Du gehen! 😲 Mein rechter Fuß war vollständig gelähmt, ich wurde nur mit dem Rollstuhl von Station zu Station, von Untersuchung zu Untersuchung gefahren! Weit später bekam ich eine Gehstütze, musste Schritt für Schritt erst neu erlernen, bin oft hingefallen.

Und, liebe Leserinnen und Leser, natürlich ist das ganze nur gespielt, die Realität sieht viel brutaler u. schockierender aus, ein Punkt meiner verschiedenen Traumata!

Aus dem Grund bin ich RTL2 mehr als dankbar dafür, dass die Ärztin die Punkte: "Nicht sehen können", "Gedächtnisverlust" und "nicht mehr sprechen können" nach dem Koma als mögliche Folgeschäden in der Serie angesprochen hatte!

Nach dem Schlaganfall und Koma war es bei mir Realität, neben der zerbrochenen Psyche zu dieser Zeit und "bei diesem Gesundheitszustand", als ich langsam wieder zurückgeholt worden war.

Versuche alles mit dir selbst u. alleine auszumachen, ...aus dem Grund sind meine Krankenschwestern/-Pflegern tief in meinem ❤ Herz! Ein "Krätze", ein(e) Freund/-in war zu der Zeit nicht da,... alle waren plötzlich verschwunden, demnach wäre ich beinahe alleine gestorben, meine Eltern wären am Boden zerschmettert gewesen!

Wissen Sie, lieber Herr Spahn, was eine Krankenschwester kann? Mut und Hoffnung schenken, am Leben erhalten und niemals den Patienten im Stich zu lassen, neben einem harten u. bei weitem unterbezahlten Beruf voller Verantwortung für das Leben von Patienten! "Ich lasse Dich niemals gehen!"...in liebevoller Erinnerung an meine Marion, Sigrid, Christin, Petra, Cordula, Steffi, Conny, Heike, Olli und viele andere!

"Die Welt mit anderem ❤ Herzen sehen!"let´s make Life great again.

Im Fernsehen geht das natürlich alles vieeeeeeeeel schneller, "The Show must go on!".

Daher, lieber Schmidti... mit der Schnelle Deiner Gesundheit verleihe ich Dir den Titel: "Weltbester Schmidti vom Dach!"...äh, Boot!

  • Freddie Mercury, *05.09.1946 und + 24.Nov.1991.

Queen, Song: "The Show must go on!"

[Anmerkung: Das Video von der Band "Queen", Song: "The Show must go on!" ist unter "YouTube", www.youtube.com zu entnehmen.]

Liebe Leserinnen und Leser,

also, die vergangene Folge von "Berlin Tag und Nacht", bezüglich "Schmidti" ist wild konstruiert und orientiert sich nicht an der täglichen Praxis auf den Intensivstationen!

Das Ärzteteam (in der Serie hatte die Ärztin das Wort stellvertretend für ihre Kollegen/-innen übernommen!), in der bezeichneten Folge "die Spezialisten" sprach davon, dass er ohne fremde Hilfe nicht überleben würde, dass der Hirntod auf die Folge seiner Hirnschädigung eintreten würde und man ihm für den Fall einen externen Herzschrittmacher einpflanzen müsste. Anders geschrieben, lebenslang auf Maschinen angewiesen zu sein, die sein Leben nur künstlich am Leben erhalten und nicht mehr aufzuwachen.

Jade, seine Frau wollte die Maschinen abstellen lassen, hatte das Dokument hierfür unterschrieben und "huch", gerade in dem Moment, wo Krätze, Jade und Mandy im Krankenzimmer standen, war ganz plötzlich war eine kurze Bewegung seiner Finger an der rechten Hand deutlich zu erkennen. Eben dies ist zu diesem Stadium lediglich Fiktion, man sprach von geringen u. schwachen Hirnströmen, bzw. teilte die "Ärztin" dies mit und das man keine Hoffnung mehr hat!

Diese fatale Fehleinschätzung haben die Ärzte zu verantworten, das Ärzteteam hatte einstimmig die Diagnose gestellt "keine Hoffnung mehr" und den Angehörigen den Rat gegeben die Maschinen abzustellen!... Macht keinen guten Eindruck für den Beruf Arzt und bringt ihn in Verruf! 

Entschuldigung. Aber ich bin davon überzeugt, dass das Produktionsteam von "Berlin Tag und Nacht" zu keinem Zeitpunkt auf die Möglichkeit Organspende, ❤ für das Leben schwerst kranker Anderer hinaus wollte!

Auch wurde des Weiteren keine zwingend erforderliche, stark umfangreiche Hirntod-Diagnostik vorgenommen, auch wurde das lebensrettende Thema zu keinem Zeitpunkt angesprochen, weder von der Ärzteseite aus, noch von einem der Seriendarstellern/-innen, noch in der Patientenverfügung von Schmidti selbst!

So, wie die beigefügte Abbildung des Gesamthirntodes rechts unten muss das Gehirn aussehen, nach etlichen zwingend erforderlichen Untersuchungen, manuell u. maschinell, die durch erfahrene(!) Neurochirurgen, Neurologen oder langjährige Intensivmediziner unabhängig voneinander durchgeführt werden!

Ich freue mich wirklich riesig, dass er überlebt hatte und aus dem Koma langsam wieder zurückkehrt!... Nur, "etwas" arg´plötzlich und vollkommen unerwartet, entgegen der einstimmigen Ärztemeinung! Normalerweise müsste die Bundesärztekammer oder zumindest ein Arzt gegen diese Folge von Berlin Tag und Nacht ihr Veto einlegen, denn die Folge greift die ärztliche Kompetenz an!

Jetzt geht es vielmehr um die Aufwachphase, wie ich bereits geschrieben hatte, übrigens wie auch die Ärztin sagte. Man muss tatsächlich abschätzen, ob und welche Folgeschäden er aus dem Koma überhaupt zurückträgt!

"Welcome back on Earth!", Rebirth *06.08.2020 Florian Schmidt.

... im Übrigen: 

Jetzt, wo die Person bekannt und beliebt ist, "Schmidti" sein Name ist, ist die Entscheidung von seiner Frau (Jade) immens schwer! Die Entscheidung lautet: Leben erhalten, das nur künstlich durch die Maschinen am Leben gehalten wird, in der Hoffnung, dass er wieder aufwacht oder "gehen zu lassen", ihm eventuell auch die Schmerzen (selbst im Komazustand) zu nehmen, etc.! Hierbei kommt es jedoch darauf an, in welchem Stadium (anklicken!) des Koma´s er ist, in einem leichten oder schweren, tiefen Komazustand, wo Schmerzreize u. -reaktionen generell ausgeschlossen sind. In der Serie wurde darüber kein Wort verloren. Sollte er aus dem tiefen Koma jemals wieder aufwachen, so denke ich, wird das wahrscheinlich voll gelähmt sein.

Diese traurige Entscheidung müssen etliche Angehörige treffen, so sieht leider die harte Realität aus! Und plötzlich ist Schmidti´s Fall DEIN Fall, wenn du Angehöriger des Patienten bist! Jetzt ist der Fall deines Angehörigen plötzlich real und du stehst vor einigen wichtigen Entscheidungen, die deinen geliebten Angehörigen "hautnah" betreffen! Wie hätte er entschieden, was war sein Wunsch (rechtlich: mutmaßlicher Wille, der höchstpersönlich in z.B. in einer Patientenverfügung niedergeschrieben wurde)?

Liebe Leserinnen und Leser, dessen bin ich mir bewusst, nur...:

Wie würdest DU in dieser äußerst heiklen Situation entscheiden? Halt! Überlege bitte ganz genau!

Anzunehmen, dass er ohne jegliche Komplikationen wiederkehrt, wäre großer Humbug, dazu ist die Hirnschädigung viel zu gravierend.

In dem Fall, ich hatte RTL2 auch per Mail darum gebeten, den Gesundheitszustand... ggf. auch später die Aufwachphase von Schmidti richtig rüberzubringen!

Bei mir z.B. war es wieder sprechen und laufen zu lernen, auch musste das Gehirn erst wieder langsam "anlaufen", damit ich wusste, wer und wo ich bin. Ein sch... langer und harter Weg, mit oftmals Hinfallen und Aufgeben, neben der zerbrochenen Psyche zu dieser Zeit!

Wenn Schmidti wieder aufwacht, dann wird das ein sehr langer Weg bis zu seiner oder EINER Gesundheit, gleich, wie sie aussehen mag! In der vergangenen Folge wurde von äußerst geringen Hirnströmen gesprochen.

Daher, nicht in die Fiktion verfallen!

Na, abwarten...!

Ein tiefes Koma ist nicht gleichzusetzen mit dem Hirntod, kann aber zu ihm führen!

Dass Koma bezeichnet immer einen bewusstlosen Zustand, egal wie tief und lange.

Aus dem Koma kann man wieder zurückkehren, aus einem Gesamthirntod hingegen nicht!

Selbst ich war nach der Kunstherz-Operation im tiefsten Koma, Hirnströme waren aber deutlich vorhanden und aus diesem Grund durfte man die Maschinen nicht abstellen! Das war ja auch in meinem Sinne, alles dafür zu tun wiederzukehren und meine Eltern wussten über diesen Punkt!

Intensivmediziner tun alles dafür(!) das Leben zu retten, das muss klar sein!

Auch bei meiner Mutter wurde ich nach einer Patientenverfügung gefragt, sie hatte keine und wir hatten uns über diesen Fall bislang keine Gedanken gemacht, wenn die Schwierigkeit der Entscheidung "Leben oder Sterben" eintreten würde und eintrat! 

Ihr trägt eine große Verantwortung, wenn es bei "Schmidti" letztlich um eine Organspende geht!

Meine Bitte ist, dass ihr es richtig und nachvollziehbar rüberbringt, da sich die Serie abends viele Menschen ansehen!

Vereinfachung Hirntod

[Anmerkung: Dieser Videobeitrag zum Thema "Luftballon zum Platzen bringen" ist unter "YouTube", www.youtube.com zu entnehmen.]

Hirntod, Eintritt an der Schädeleintrittshöhle.

Liebe Leserinnen und Leser,

aufgepasst?

Im Netz kursieren Gerüchte, dass Alexander Freund ("Schmidti", Berlin Tag und Nacht) den Serientod sterben wird.

Ein Aneurysama (Erklärung) aus dem Gehirn raus zu operieren stellt allgmein einen Chirurg vor die höchsten Herausforderungen, in der Serie wurde von einer 5%-igen Überlebenschance gesprochen!

Natürlich, ohne jede Frage würde ich mir persönlich wünschen, dass er die Operation überlebt, auch wenn die Chancen hierfür extremst schlecht stehen!

Und... auf der Intensivstation ohne Handschuhe, Mütze und Schuhe, ferner ohne Mundschutz zu erscheinen stellt nur Fiktion in einer Serie dar! Aber, nur in einem Kittel zu erscheinen wäre hier nicht möglich! Nebenbei "herrscht" Corona, Intensivstationen sind keimfreie und sterile Räume, so gut wie es irgendwie geht!

In Schmidti´s Gehirn baut sich ein extremer Druck auf, dabei werden die Hirnzellen zerquetscht, dass Gehirn will sich ausdehnen und schwillt an, es wird hierbei jedoch durch die Schädelkalotte (ein Knochen) begrenzt! Stellt euch vor, die Hirnzellen wollen salopp geschrieben nach "außen", dabei werden sie aber durch den Schädel begrenzt, der Druck wird lebensgefährlich, nach einer Zeit kann der vollständige Gesamthirntod eintreten, wenn nicht schon längst geschehen! Die Hirnzellen sterben bei dieser entscheidender Todesart für eine mögliche Organspende ab. Dass Gehirn erdrückt sich sozusagen durch die massive Schwellung von selbst, im wahrsten Sinne des Wortes!

Auch ist das Bild auf der Sparte "Gesetzesnovelle" für die Anschauung des Hirntods sinnvoll, so würde ein gesamthirntotes Gehirn aussehen, ohne jegliche Durchblutung ihres. Gesetzt, man würde das Gehirn aus dem Schädel rausoperieren, was aber für eine anschließende lebensrettende Transplantation natürlich nicht geschieht und nur verdeutlichen soll, wie ein Gehirn beim Hirntod und letztlich ohne Blutversorgung aussieht. Ein Hirntod tritt stets an der Schädeleintritthöhle ein, siehe die beigefügte Abbildung rechts, das Gehirn ist von der Blutversorgung vollständig abgeschnitten.

Seht euch doch nochmal den Organspenden-Vortrag an, in ihm steht das Prozedere Hirntod und die dafür erforderlichen Untersuchungen!

Nur mal so: Was würde passieren, wenn man bei einem Gesamthirntoten einen spitzen Gegenstand, z.B. eine Nadel in die Nasenscheidewand sticht? Auch wird der Patient in einen Apnoe-Zustand versetzt, um zu überprüfen, ob die Atmung von selbst wieder anspringt. Dieser Reflex ist lebenserhaltend, wäre auch im tiefsten Koma möglich!

Wohlgemerkt, dass Gehirn ist ständig an Maschinen angeschlossen (Hirn-EEG, um ggf. noch vorhandene Hirnströme zu messen), der Patient wird andauernd überwacht und die kleinste Veränderung des Gesundheitszustandes notiert!

Die Antwort: Nichts! Selbst ein haarfeiner kleiner Ausschlag auf dem Monitor wäre nicht mehr vorzufinden, der Patient ist tot! Der Film auf der Sparte "Hirntod-Diagnostik" ist mehr als klasse, anschauen, es lohnt sich wirklich! Wäre der Patient "noch lebend", z.B. anfangen würde spontan wieder selbstständig zu atmen, dann würde das Gerät dies anzeigen und demnach wäre der Patient für eine Organspende nicht geeignet! Sie erreichen eben nicht den speziellen Zustand des Gesamthirntodes!

Mich würde es nicht wundern, wenn die Ärzte nicht nach einer Organspende fragen würden, bzw. anfangen eine vollständige Hirntoddiagnostik einzuleiten! Es folgen bei ihr etliche manuelle Untersuchungen, als auch maschinelle Diagnostiken, um zu überprüfen, in wie weit das Gehirn geschädigt ist!

Selbst hat Schmidti in der Serie eine Patientenverfügung ausgefüllt, für den Fall, dass...! Er könnte bis zu 7 Menschenleben retten! ❤

Nochmals: Diese Untersuchung ist stark umfangreich (und muss sie natürlich auch sein!), leider ebenso kostenintensiv, da eben sämtliche erforderliche medizinische Disziplien abgefordert werden!  

Hoffen wir das Beste und das nicht wieder eine Serienfigur gehen muss!