Liebe Leserinnen und Leser,

heute Abend, um 20:15 Uhr wird die Sendung "Die Gruppe - Schrei´nach Leben!" auf RTL2 ausgestrahlt!

Wie ich denke, die oder der Eine erkennt sich in dieser Sendung wieder, die Sendung zeigt eben Schicksale auf!

Ich hatte es schon geschrieben, ich finde sie wertvoll, um zu verstehen, wie man einen Weg nach draußen finden kann und wie man mit psychisch Kranken umgehen soll!

Hört ihnen zu! Stichelt niemals die letzten Kleinigkeiten aus ihnen heraus, lasst ihnen die Zeit sich zu öffnen, redet in ruhiger und vertrauensvoller Art und Weise mit ihnen, nehmt die Sorgen und Ängste des Gegenübers ernst! Erkennt aber bitte auch die kleinen und großen Veränderungen des Kranken und setzt sie niemals unter Druck! So etwas braucht viel Zeit!

Erst jetzt kann ich darüber schreiben, nur hatte ich das zu dieser Zeit nicht mitbekommen, auf welcher Weise ich mich verändert hatte... und doch massiv verändert hatte!

Heutzutage erklärt dir deine Traumatologin die Frage nach dem: "Warum?" alles zustande gekommen war! Kurz geschrieben, ich hatte mich stark für die Schläge geschämt und zurückgezogen! Damals war ich 12 Jahre... kein Selbstbewusstsein, gefühlt wie Dreck und keinen Platz unter den Anderen, daher lieber zu Hause bleiben. So ist die Zeit vergangen, du hast es damals genauso akzeptiert und für dich gesagt: "Nur ein paar Schläge, das vergeht wieder, die grün-blauen Flecken verschwinden wieder!". Die psychischen Folgen daraus waren bei weitem gravierender, auch heute weiß ich noch, was "er" zu mir gesagt hatte, wie er ausgesehen hatte, als er mich schlug!

Mit Magenschmerzen zu einer Mathearbeit? Nein, zu ihm in die Schule und auf einen "friedvollen Tag" von ihm zu hoffen! 

Robert Enke hat für sich einen Ausweg gesucht, hinterlassen hatte er viele Tränen und die Frage nach dem "Warum?". Und jetzt denkst du dir: "Ah, eine schwere Depression war es!", nur leider zu spät.

Die Sendung hat Herz und Hirn, dabei weiß ich nicht, ob ich Werbung für sie machen darf. Daher schreibe ich, für mich selbst, dass ich mir die Sendung heute ansehen werde! 

Liebe Suse,

weißt Du, welcher Tag heute ist, welches Ereignis ich an diesem Tag feiere?

Ich habe mir heute Kuchen gekauft, Kaffee gekocht, eine Kerze auf den Kuchen gestellt und angezündet und dabei "Enjoy the Silence" gehört.

In der MHH gibt es einen Platz, einen Ort der Stille und des Dankes! Dort gehen viele Überlebende hin, zünden eine Kerze an... und sind still.

Dieser Tag ist niemals zu vergessen, 2 Tage später wäre die Seite nicht zustande gekommen.

Jeder von uns wünscht sich ein intaktes Umfeld, Familie, viele Freunde, die sich mit dir freuen, für die du den Kuchen kaufst. Es ist traurig, Niemand hat daran gedacht, also hatte ich den Kuchen heute mit meiner Mutter gegessen. Und die hatte sich echt gefreut!

Und grotesk ist hierbei, dass ich in diesem Punkt nicht weinen kann.

Wer war ich für dich? Und jetzt grüßt du mich beim Vorbeifahren? Ein Lieblingskamerad, ein Bekannter, der wieder ging?

Es ist mein Tagebuch, das ich für mein Leben schreibe.

Die Sendung "Die Gruppe - Schrei´nach Leben!" ist wertvoll, gestern musste ich die Sendung bei Franzi ausschalten. Zu viele schlimme Erinnerungen der Vergangenheit.

Mir hilft das Schreiben, es sind Gefühlsausdrücke des Erlebten.