Polizeidirektion Goslar.

Liebe Leserinnen und Leser,

ich möchte mich hier zu meinen Kritikeren u. Ablehnern für den Fall einer Organspende äußern:

Zum einen werden meine Leserinnen und Leser der Webseite höchstwahrscheinlich an einem herkömmlichen Todesfall sterben, in hoffentlich äußerst langer Zeit wird dieser Fall eintreten! Herkömmliche Todesarten sind z.B. Herzinfarkt, Krebs, Nierenversagen, etc.! In dem Fall wird das maßgebende Kriterium für eine Spende "wahrscheinlich" überhaupt nicht eintreten, nämlich ein Gesamthirntod! Aber, durch einen schweren Unfall oder Krankheit kann der Fall Hirntod beim Menschen auftreten, in jedem Fall muss ein massiver Druck auf das Gehirn ausgeübt werden, wobei die Hirnzellen letztlich vollständig abgestorben sind, daher ist Vorsicht und Umsicht beim Autofahren geboten.

Anscheinend wird leider immer noch angenommen, dass sämtliche Bundesbürger u. -innen (knapp 83 Millionen in der BRD) zu einer Organspende zwangs"verpflichtet" werden und sich für eine Spende eignen, manche, wenn auch äußerst wenige Leserinnen und Leser nehmen sogar an bei lebendigem Leib ausgeschlachtet zu werden und das der Staat über deinen Körper verfügen will. Dem ist nicht so, es war niemals und ist nicht so! 1%, nochmal 1% der gesamten Bundesbevölkerung verstirbt statistisch an einem Gesamthirntod, nur und ausschließlich diese Todesursache eignet sich für eine mögliche Organspende! Wer sich nicht vorstellen konnte zu spenden, derjenige hätte nur bei der Stadt beim Bürgeramt widersprechen müssen, eben dies hätte die doppelte Widerspruchslösung bedeutet, die ohnehin gescheitert ist! Die Verpflichtung hätte nur darin bestanden sich mit dem Thema näher auseinander zu setzen, für den eigenen Todesfall, für das Überleben anderer schwer Kranker!

Kritik muss bei allem sein, unterschiedliche Meinungen zu einem Thema sind wichtig! Ich selbst bin der kritische Leser meines Geschriebenem und bemühe mich klar mit meinen Zielen und Weg auszudrücken. Daher stellt meine Seite nur ein Beispiel von vielen dar!

Ich habe meiner Webseite das Programm des vergangenen Verkehrsgerichtstags beigefügt. Der heutige Verkehr ist leider viel aggressiver, es wird gedrängelt, dicht aufgefahren, gehupt, einen Vogel oder Stinkefinger anderen Verkehrsteilnehmern gezeigt, zu schnell gefahren, es wird beleidigt, gedroht und andere Dinge mehr! Solche Verkehrsteilnehmer verlieren meinen Respekt, wer schon einmal einen schweren Unfall mit Personenschaden erleiden musste, oder einen solchen beobachtet hatte (ohne das Handy zu zücken, um ein "Sensations"Foto vom Unfall zu machen... abscheulich, wer so etwas tut und dabei Rettungskräfte bei ihrer Arbeit behindert!) wird meine Worte verstehen! Gott sei Dank ist mir dies bislang erspart geblieben!

Darüber weißt die Polizei selbstverständlich seit Jahren, die Unfallstatistik mit Personenschaden oder Todesfolge jedes Jahr belegt es.

Einen Vogel zu zeigen, einen Stinkefinger und andere Dinge stellt den Strafbestand Beleidigung dar. Aus dem Grund nehme ich das für mich erst mal an, andere Personen würden diesen Punkt umgehend bei der Polizei zur Anzeige bringen, sie mit unnötigem Schreibkram noch zusätzlich belasten, wobei ich persönlich mir die Fahrer u. -innen, Autos und Kennzeichen deutlich merke. Und du wirst lachen, auch ich habe "für den Fall" meine Meinung über dich, die ich etwas schade finde von mir selbst! Schade ist, dass ich dich für das Leben nicht begeistern konnte, hättest du dann lieber 1000,00 € von mir? Es ist schon komisch, das würdest du in jedem Fall annehmen, selbst wenn ich dies ernst meinen würde? Ist dir eigentlich allen Ernstes bewusst, dass du, gesetzt ich würde das böse mit dir meinen, einen schwerbehinderten Mensch beleidigt hattest? Machst du so etwas dann auch bei einem Rollstuhlfahrer, der von Zeit zu Zeit auf Hilfe angewiesen ist?! Ein armer und trauriger Charakterzug für den Fall!

Einen anderen Punkt möchte ich anschreiben:

Wenn die Polizei, die Staatsanwaltschaft, Richter/-innen von Land- u. Amtsgericht, der Opferanwalt vom WEISSER RING, meine Therapeutinnen, vermittelt durch Herrn Koschig und einem betroffenen PTBS-Patienten, Bundespolitiker u. -innen, sämtliche Transplantationschirurgen/-innen der Medizinische Hochschule Hannover hatten ihr o.K. gegeben, Bundesparteien und einzelne Bundesministerien, Fernsehanstalten und Sender, unterschiedliche Zeitungen und Zeitschriften, ja, selbst Google dir deine Webseite lassen, deine Seite als sinnvoll, mehr als gelungen und wertvoll erachten, um sich eine Meinung bilden zu können mit nötigem Respekt vom Gegenüber, dann können mein Ziel und gewählte Worte nicht so daneben sein, wie mache Personen es mir mit einem Vogel oder anderen Dingen zeigen! Solche Personen besitzen wohlmöglich keine Kinderstube, zwar kann man seine Ablehnung zu einem Thema offen zeigen, z.B. mit Kopfschütteln, jedoch sollte dies niemals zu einer faktischen Beleidigung ausarten! 

Wer an meiner Lebensgeschichte, den überlebten Stationen oder den stattgefundenen posttraumatischen Ereignissen jeglichen Zweifel erheben möchte:

Medizinische Hochschule Hannover, 0511-532 6304, HTx-Ambulanz, Herr Prof. Dr. Christoph Bara.

Herr Kriminalhauptkommissar Günter Koschig a.D. (in Pension), verbinden lassen über die Polizeidirektion Goslar. Oder bei meinem ehemaligen Schulkollegen Polizeihauptkommissar S. Göritz, ganz wie du magst!... Meike, Stephan, Christian und Christian G., Martin, Werner S. a.D. (in Pension), Lisa und Tobias, anderen mehr? Meine Mutter hatte jahrelang bei der Polizei mit ihrer Chefin gekocht, das nur nebenbei! Und jedes Mal war das Essen mehr als lecker, meine Damen und Herren!

Beide Stellen werden dir keine Auskünfte erteilen, nur bin ich manchmal äußerst enttäuscht von rein oberflächlichen Personen, die meinen mich zu kennen und sich ein Urteil erlauben. Es gibt Menschen, die mir Kraft, Mut und Hoffnung geben, die helfen und unterstützen, wo sie nur können, manche resultieren hingegen eben das Gegenteil... und schimpfen im Auto, zeigen dir einen Vogel, usw.! Bist du eigentlich in der Lage dich auf den Stuhl zu setzen und ruhig mit mir über deine ablehnende Meinung zu reden? Mein Leben war und ist ohnehin schon lustig genug, man muss nicht allem ein i-Tüpfelchen aufsetzen und kann sich seinen Senf auch denken. Cogito ergo sum, ich denke, also bin ich! Wenn ich nicht mehr denken kann wäre das sozusagen der Hirntod! Wenn ein Vogel gezeigt wird finde ich so etwas lächerlich in Bezug auf meine Lebensgeschichte, ferner ohne weitergehende Argumentation geäußert! Nach 30 Jahren(!) hatte ich den Mut an die Öffentlichkeit zu gehen, dabei anfangs vollkommen gleichgültig pro oder contra einer Spende, die Reaktion auf die Seite musste abgewartet werden. Dass massive große und "überwiegende" positive Echo auf die Webseite bestätigt meine Wortwahl und Anliegen für das Leben, wobei die Homepage erst seit Mitte Oktober 2016 online ist. Ich konnte dich nicht begeistern, danke für deine Aufmerksamkeit und schade trotzdem! Aus dem Grund möchte ich dir schreiben, lass´uns reden und verbessere mich gerne in manchen Dingen, die meine Überzeugung darstellt! Nur, 84% der gesamten Bundesbevölkerung ist für eine Spende nach dem Tod...! In die Angelegenheit PTBS solltest du dich hingegen nicht reinversetzen, es sei denn du bist betroffener Patient, auch stehen Hilfen auf der Seite! Wer lange Zeit im Krankenhaus aus gesundheitlichen Gründen liegen musste, eine überaus schmerzhafte Geschichte erleiden musste wird wissen, wer für dich bleibt... und wer aus deinem Leben geht!

Wenn Fußball im Fernsehen gesendet wird und die EM oder WM steht an, für welche Mannschaft bist du dann? Ich selbst bin für die Nationalmannschaft der Bundesrepublik Deutschland, eine tolle und ehrgeizige Mannschaft, ich liebe das Land, wir haben das beste Gesundheitssystem der ganzen Welt und immer noch eine soziale Absicherung bis zum Alter! Und darauf sollten wir zur Abwechselung auch mal stolz sein! Nur im Punkt Organspende erhebe ich vehement seit Jahren Einspruch, es ist nicht richtig, was innerhalb der Parteien verabschließt worden war! Was ich brauche und mir wünsche wäre einfach nur ein bisschen Urlaub und damit verbunden Erholung, die Pflege meiner Mutter nimmt mich vollkommen ein, keine Zeit für ein eigenes Leben! This is a man's world, this is a man's world. But it wouldn't be nothing, nothing without a woman or a girl. (James Brown) Weißt du, was einen richtigen Mann ausmacht? Alles, was du auf der Seite lesen kannst, jeden Tag um 06:00 Uhr aufstehen, sich waschen, Frühstück zu machen, den Popo und gesamten Körper seiner eigenen Mutter zu waschen und viele andere Dinge, die die Pflege ausmachen bis zum späten Abend, manchmal ist auch nachts aufstehen angesagt! Einen Herzinfarkt zu überstehen ist wie ein Stück schlecht gewordene Torte. Der lange und panische Weg bis zur ersehnten Transplantation ist letztlich die gesamte schlecht gewordene Torte, die weggeschmissen werden kann. Daher, nichts ist vergleichbar mit meiner gesundheitlicher Vorgeschichte, zumindest nicht in der Herz-Thorax Chirurgie, auch wenn es arrogant klingt, jedoch ist dieser Satz mit Bestimmtheit, auch mit der Übereinstimmung der Chirurgen geschrieben worden, daher zweifle niemals an ihr, niemals, darum bitte ich dich! Und so eine Geschichte sucht man sich leider nicht aus, sie ist tief vom Inneren geschrieben worden!

Weißt du eigentlich, wie es enden wird?! Mit Nierenversagen, plötzlichem Herztod nach hoffentlich sehr langer Zeit, an eine Abstoßung glaube ich hingegen nicht, dafür sind die HLA-Gewebemerkmale viel zu gut, Gott sei Dank ist dem so.

Leider gibt es Menschen, die nur von A nach B denken können, wobei es noch bei weitem mehr Buchstaben gibt!

 

James Brown, Titel "It´s a man´s world"

[Anmerkung: Das Video von James Brown "This is a man´s world" ist unter "YouTube", www.YouTube.com zu entnehmen.]

Luciano Pavarotti u. James Brown, Titel: "It´s a man´s world"

[Anmerkung: Dieses Video von Luciano Pavarotti u. James Brown, Titel: "It´s a man´s world" ist unter "YouTube", www.youtube.com zu entnehmen.]

...nur als vage Idee von vielen!

Hallo lieber Martin, 

vielen Dank für deine Mail. So gerne Wir auch helfen würden, können Wir da leider nichts machen. Wir bekommen täglich Anfragen zu unterstützenswerten Projekten. Da die Band natürlich nicht überall mitwirken kann und eine gerechte Auswahl unmöglich zu sein scheint, können wir auch Dir leider keine Unterstützung zusagen. Die Band engagiert sich seit Jahren privat für ausgewählte Projekte. 

Wir bitten daher um Dein Verständnis und wünschen dir alles Gute! 

Beste Grüße,

 

Sarah

--------------------

die ärzte
PF 10 01 09
70745 Leinfelden-Echterdingen
hot-action@popmusik.de

www.bademeister.com 

+++ 

die ärzte — IN THE ä TONIGHT  

07.11.2020 Hannover, TUI Arena (Ausverkauft!)

08.11.2020 Hannover, TUI Arena (Ausverkauft!)

10.11.2020 Leipzig, Arena (Ausverkauft!)

11.11.2020 Leipzig, Arena (Ausverkauft!)

13.11.2020 Köln, Langxess Arena (Ausverkauft!)

15.11.2020 Bremen, ÖVB Arena (Ausverkauft!)

17.11.2020 Wien, Wiener Stadthalle (Ausverkauft!)

18.11.2020 Wien, Wiener Stadthalle (Ausverkauft!)

20.11.2020 Stuttgart, Schleyer-Halle (Ausverkauft!)

21.11.2020 Stuttgart, Schleier-Halle (Ausverkauft!)

24.11.2020 Hamburg, Barclaycard-Arena (Ausverkauft!)

25.11.2020 Hamburg, Barclaycard-Arena (Ausverkauft!)

01.12.2020 Dortmund, Westfalenhalle 1 (Ausverkauft!)

02.12.2020 Dortmund, Westfalenhalle 1 (Ausverkauft!)

03.12.2020 Dortmund, Westfalenhalle 1 (Ausverkauft!)

05.12.2020 Erfurt, Messe (Ausverkauft!)

08.12.2020 Frankfurt, Festhalle (Ausverkauft!)

09.12.2020 Frankfurt, Festhalle (Ausverkauft!)

11.12.2020 Bad Hofgastein, Sound & Snow

13.12.2020 Chemnitz, Messe Chemnitz (Ausverkauft!)

15.12.2020 München, Olympiahalle (Ausverkauft!)

16.12.2020 München, Olympiahalle (Ausverkauft!)

18.12.2020 Berlin, Max-Schmeling-Halle (Ausverkauft!)

19.12.2020 Berlin, Max-Schmeling-Halle (Ausverkauft!)

21.12.2020 Zürich, Hallenstadion (Ausverkauft!)

22.12.2020 Zürich, Hallenstadion (Ausverkauft!)