[Anmerkung: Die Abbildungen für die Sparte "GroKo Deal" sind unter "Google", www.google.de zu entnehmen.]

Dialyse-Patient, Schockfoto auf einem Bahnsteig.

Liebe Leserinnen und Leser,

den Bundespräsidenten, Herrn Dr. Frank-Walter Steinmeier, hatte ich  auf meiner Homepage um Hilfe gebeten! Aus unserer beider Erfahrungen mit dem Thema Organspende.

Hierzu bitte ich euch nochmals auf die Sparte "Bundespräsident" zurückzukehren, hier bitte "GroKo-Verhandlungen" anklicken! Letztlich hatte er, schlicht geschrieben, um baldige Einigung der Parteien gebeten und bis die GroKo-Verhandlungsparteien sich schließlich zusammengerauft hatten dauerte es unerträgliche lange Zeit! Herrgott, der Michel, also der Bürger fasste sich schon hier an den Kopf!

Bitte lest euch den Artikel doch einfach mal durch, es lohnt sich wirklich!

Die "Doppelte Widerspruchslösung", zwei große Wörter, die einem Wartepatient bessere Chancen für das Weiterleben einräumen sollen! Selbst ein Gesetzesentwurf bezüglich dieser Lösung und Vergabesystem liegt schon vor!

Mich stört ganz gewaltig, dass man das Organspendensystem bis heute nicht umgeändert hat! Du, als Wartepatient hoffst, jede Nanosekunde hoffst du! Es ist die Zeit, die jede Sekunde schneller abläuft, bis schließlich der Nulllinienverlauf eintritt und der Patient in einem Sack, oder graue Kiste in den Keller geschoben wird! Der Patient ist tot!

Frage Dich: "Welche Chancen wurden ihm eingräumt, Fakt sind 3 gestorbene Patienten jeden einzelnen Tag?!"

Ich denke, es wurde ihm Hoffnungen gemacht, aber auch berechtigt? Nun muss er/sie nicht mehr leiden!

Ja... also, schreibe ich hier etwas Falsches?! Ich halte mich nicht mehr länger an Therorien auf, auf der Webseite stehen ausschließlich Fakten und die ungeschönte Praxis!

Liebe Bundesparteien, es geht um Menschenleben, nicht um Statistiken, Grafiken oder Therorien. Der Vergleich mit Commodus, der mitunter um Leben und Tod entschied... ist er übertragen gesehen denn so falsch? Ich stelle diese Frage!

Bundespolitiker besitzen letztlich die Macht hinsichtlich des Systems für Besserung zu sorgen! "Wir müssen doch irgendwann einmal raus aus dem Quark!", hinsichtlich unseres Status "Entwicklungsland".

Hessens Spitzenkandidat Thorsten Schäfer-Gümpel (SPD) sollte ein "Ehrlichkeitspreis" verliehen werden! "Es wird soviel gelabert und zuwenig wird gemacht!". Hier ging es aber um den gravierden Verlust an Wählerstimmen. Was ist mit dem Verlust an Wartepatienten auf der Liste?! 

Wenn ein verletzter Mensch blutend auf dem Boden liegt, dann musst(!) du ihm helfen! Wenn es dir jedoch nicht möglich ist, aus welchen Gründen auch immer, dann musst du jemand finden oder anrufen, der schnellstens für Hilfe sorgt! Ansonsten würde das den Strafbestand "Unterlassene Hilfeleistung" darstellen!

Neulich, auf dem Friedhof, ja, es klingt schauderhaft, hatte mir ein Unbekannter helfen wollen, da ich eine schwere Grabschale zum Grab meines Vaters tragen wollte!

Und das ist einfach nur "Boah!". Eine hoch anerkennbare menschliche Geste!

Von der Bundespolitik bin ich tief enttäuscht, letztlich bangen die Wartepatienten weiter... so war es, so ist es... und es darf nicht mehr länger so sein!

Was ich erkennen möchte ist nur ein kleiner, politischer Schritt nach Vorne! Aber, wie schon geschrieben, andere Themen bekamen stets Vorrang! Es wird nur symbolisch über das Thema Organspende verhandelt, es führt reflexartig zu einer realitätsverleugneten Politik, so wie es Herr Prof. Dr. Gutmann bereits gesagt hatte! Und eben hier liegt der eigentliche Skandal! Die Bundesrepublik Deutschland braucht umso mehr einen "Spahntacus", bezogen auf die erhöhten Chancen eines Wartepatienten!