[Anmerkung: Die Abbildung für die Sparte "Ich wünsche Dir Zeit" ist unter "Google", www.google.de zu entnehmen.]

Liebe Leserinnen und Leser,

meine Webseite war schöner anzusehen, von der Aufmachung ansprechender, ja, beinahe schon professionell!

Leider nimmt, so der Website-Hersteller per eMail, regelmäßig Aktualisierungen an ihren Websites vor, bei denen unter anderem die Formatierung und auch die Smileys gelöscht werden! Es ist zum Verzweifeln, aber von der Optik her gefiel mir die Website deutlich besser und hatte sie so gestaltet, dass sie "gleich ins Auge" gefallen war. Ein kleiner Eyecatcher, mit Mühe gestaltet.

Ich stehe dem machtlos gegenüber, die Aktualisierungen können tiefgreifend sein, sodass ich nicht der Lage bin, die ursprüngliche Optik wieder herzustellen! Was mir sehr leid tut, ein bisschen Arbeit steckt in der Website schon drin, es würde lange dauern, bis dass ich die Optik wieder ansprechender gestaltet habe! Der "Nebenjob" heißt Mama, nearly round a clock.

Hinweis: Der Webseiten-Hersteller hat die Smileys, sowie die Formatierung der Homepage wieder vorgenommen und die Seite selbstständig aktualisiert. Auf dem Internet Explorer erscheinen die Herzen, wie ursprünglich vorgesehen, rot, auf Google Chrome jedoch vereinzelt blau, oder schwarz!? Für Rückfragen diesbezüglich möchte ich darum bitten, den Webseiten-Hersteller direkt zu befragen! Danke.

Des weiteren bin ich davon überzeugt, dass man aus der Website "mehr ziehen" kann, Aufklärung, Informationen, Lebensbeispiel, Fakten über das Hinken mit der Organspenden Problematik und vieles mehr. Bei der Besucheranzahl ist sie ein voller Erfolg geworden, zu verdanken habe ich dies euch, großes Dankeschön hierfür!

Bei der vergangenen Folge von "Berlin - Tag und Nacht" auf RTL2 war ein klassicher Fall über den Hirntod zu sehen, nämlich der Autounfall von der Seriendarstellerin "Peggy", bei dem sich ein Gerinsel, oder ein größer werdenes Ödem an der Schädeldecke gebildet hat. Kurz geschrieben: Hierbei wäre es nicht verwunderlich, wenn die Ärzte den vollständigen, unbehebbaren Hirnfunktionsausfall (Gesamthirntod) feststellen würden. Der Weg zu einer Organspende würde freigemacht werden, sofern "Peggy" sich bereits zu Lebzeiten über Organspenden geäußert hätte (z.B. bei den Verwandten, Mutter, Vater, usw.) und einer Organentnahme zugestimmt hat, oder bereits einen ausgefüllten Organspendenausweis bei sich führt! Der Produktionsfirma von "Berlin - Tag und Nacht" hatte ich meine Webseite in der Vergangenheit zugesandt, für mich ist die Serie lebendiger als beispielsweise die Lindenstraße.

Wohlgemerkt: Es wäre meine persönliche Vorstellung von dem, was die nächste Folge behandelt, mit Gewissheit lässt sich das jedoch nicht sagen! Gestern war "Peggy" wieder aufgewacht, meine Vermutung hatte sich nicht erfüllt, welcome back on earth! Ferner war Peggy auch nicht künstlich beatmet worden, die Atmung erfolgte in der Sendung selbstständig. Zwingende Voraussetzung beim Hirntod ist, dass der Mensch künstlich beatmet werden muss und in den Zustand des unbehebbaren, vollständigen Hirnfunktionsausfall gelangen muss!

Leider muss ich an dem arbeiten, was mein Leben ausmacht - eine ausgeprägte, komplexe Posttraumatische Belastungsstörung verändert einen Mensch von Grund auf, sie kann sämtliche Lebensbereiche des Menschen umfassen. Sofern ihr Fragen zu dem Thema habt, dabei nicht voreingenommen seid, habe ich den Link zur PTBS beigefügt, auch stehen die unterschiedlichen Merkmale des Krankheitsbildes unter Google, oder Wikipedia! Zu dem muss ich mich damit beschäftigen, denn auch Glück muss man sich hart erarbeiten und liegt nicht auf der Straße. Dass Glück ein Zufall ist, daran glaube ich nicht, manchmal hat man eben ein glückliches Schicksal und Momente.