X-File, Jenseits der Wahrheit

Liebe Leserinnen und Leser,

"Jenseits der Wahrheit", so lautet ein Beginnslogan der Fernsehserie Akte X - "Die Wahrheit ist da draußen!", so Special Agent Fox Mulder.

Verschwörungen- und der deren Therorien wird es immer geben, von Beginn unserer Zeit. Ein amerikanischer Wissenschaftler hatte mal gesagt, so wörtlich: "Was wäre es für eine Verschwendung an Platz, in den Weiten des Weltraums, wenn wir da draußen alleine wären!" Ich ertappe mich selbst als absoluter X-File Enthusiast, den Worten des Wissenschaftlers schließe ich mich an, sei es primitives oder intelligentes Leben außerhalb unserer Vorstellungskraft.

"I want to believe", das Plakat hängt im Büro von "Spooky" Mulder. Ich möchte euch eine X-Akte schildern, anbei ist eine Abbildung von einem Hybrid Wesen (anklicken) zu sehen, auch die Goslarsche-Zeitung hatte darüber berichtet, wie andere internationale Medien.

Ist das die Zukunft? Die Zukunft hinsichtlich des drastischen Bedarfs an lebensrettenden Spenderorganen? Ist es ethisch, moralisch, religiös zu vertreten? Passt diese "Lebensanschaung" eines künstlichen, genetisch erschaffenden Wesens ist unser Weltbild? Ich muss, für mich persönlich, diese Forschung verneinen und strikt ablehnen!

Die Forschung an einem "Mensch/Tier" Lebenwesen geht um einiges zu weit, sollte es lebensfähig sein, nach seiner Geburt, soll es als eine Art "Ersatzteillager" an menschlichen Spenderorganen dienen. Dass Lebenwesen wird getötet, so oder so. Man könnte darüber schmunzeln, "ein Möter", halb Mensch, halb Köter. Medizinische Forschungsprojekte verschlingen Multi Milliarden an Geld, Herr Prof. Dr. Canavero (Vorhaben Kopftransplantation) hatte sein Projekt mit lediglich 15 Millionen veranschlagt - diese Summe allein ist lächerlich, selbst wenn es in naher Zukunft gelingen würde, eine Kopftransplantation erfolgreich vorzunehmen, könnte man für dieses Vorhaben auch 150 Milliarden veranschlagen.

Sollte das Projekt wider Erwarten gelingen, wer tritt als erster auf? Natürlich die Vereingten Staaten von Amerika, aller Wahrscheinlichkeit nach für millitärische Projekte. 

"Noch!" stellt das Vorhaben von Herrn Prof. Canavero "seine" Zukunftsmusik dar, es wird eines Tages gelingen, mit einer höheren Lebensdauer des Empfängers, darüber bin ich überzeugt. Leider. In 1908 wurde der erste Versuch vorgenommen, bei einem Hund, den man nach einer Zeit tötete. Diese Neugier des Menschen sollte seine Grenzen haben, oder denkt ihr nicht, dass nicht nur das Militär, unabhängig vom jeweiligen Land, ein Auge über solche Projekte wirft?

Man spielt Gott! Man versucht tatsächlich die Lebensgrenzen eines Menschen bis ins Letzte auszureizen. Du hast Nierenkrebs, bist weltberühmt, mehr als reich und willst überleben? "Kopf ab, neuer Körper dran!", so oder ähnlich könnte man es betiteln. 

Liebe Leserinnen und Leser, Fox Mulder ist eine fiktive Fernseh- u. Kinofigur, aber auch ich gehöre nicht zu den Personen, die um jeden Preis ein Bild mit einem... beispielsweise Minister haben wollen, die Erfahrung hat gezeigt, dass das Spendensystem an Organen seit zu langer Zeit gehinkt hatte! Pssssst, Niemand hat es bislang geändert, Niemand zeigte sich persönlich verantwortlich für verstorbende Wartepatienten... man wollte es vertuschen (Worte von Herrn Prof. Dr. Gutmann: "Weil der Gesetzgeber das Problem entsorgen wollte (und weiterhin will), und es deshalb unter dem Vorwand, die Organzuteilung sei keine politische und ethische Frage, sondern nur ein "medizinisches Problem" der Selbstverwaltung durch die Bundesärztekammer überlässt, mit den bekannten Folgen für Patienten und Ärzte."), das zunehmende Problem abwiegeln an die Bundesärztekammer?! Ich stelle diese Frage, dabei nicht nur Spooky Heinze, vorweg ein Medizinrechtler und Jurist der Uni Münster, Herr Prof. Dr. Thomas Gutmann! (Seine Stellungnahme bitte unter dem Unterstrichenden anklicken!) Oder warum galten(?) wir, die Bundesrepublik Deutschland, als Entwicklungsland hinsichtlich des Themas Organspende, warum standen(?) wir auf einem der letzten Plätze der faktischen Übertragungen an Spenderorganen nicht nur europaweit?

X-File, Jenseits der Wahrheit! 

Mensch-Tier-Chimäre