[Anmerkung: Die Abbildung ist unter Google, www.google.de zu entnehmen.]

Selena Gomez (rechts) erhielt eine Nierenspende von ihrer Freundin.

Liebe Leserinnen und Leser,

in meiner Webseite hatte ich einen tieferen Sinn gesucht, angenommen hatte ich ursprünglich, als die Homepage online gegangen war, dass es in etwa 100 Besucher werden könnten, dies wenn überhaupt!

Mit den fast 44.000 Besuchern u. -innen war nicht zu rechnen, wohlgemerkt erst seit Mitte Oktober 2016, die sich die Homepage angesehen hatten und für sich selbst eine Meinung aus ihr gebildet hatten!

Lasst mich nur schreiben, dass ich zu Tränen gerührt bin, dass sie dermaßen gut angenommen wurde, der Sinn war zu verstehen, wie sich dein Leben immer weiter verschlechtert hatte und wie das Leben gegenwärtig aussieht.

Hinsichtlich der Pflege meiner Mutter war ich leider zu naiv, denn wer allen Ernstes annimmt, dass FÜR die Pflegeperson die Summe von 1612,00 € monatlich von der Krankenkasse zur Verfügung gestellt wird, der sollte sich massiv mit dem Pflegesystem beschäftigen, wenn es darum geht einen geliebten Angehörigen zu pflegen! Wer einen Pflegedienst zur Seite nimmt, um die Pflege zu gewährleisten, dem bleiben vom Pflegegeld lediglich die Summe von 728,00 €. Von den 728,00 € monatlich müssen selbstverständlich auch Kosten bewälltigt werden, die von der Krankenkasse eben nicht erstattet werden. Wer zudem "etwas" Haushaltshilfe vom Pflegedienst in Anspruch nimmt, zu denen unter anderem das Entleeren des Stuhlklo´s und auch die Anreichung der Medikamente zählen, dem bleiben vom monatlichen Pflegegeld in etwa nur 350,00 € monatlich!

Und das musst du erst mal schaffen, eine Pflegeperson mit dem Grad von 4 von 350,00 € zu pflegen, Versorgung, Essen und Trinken, nicht erstattungsfähige Medikamente und Hilfsmittel kommen selbstverständlich hinzu!

Demnach ist das Pflegegeld lediglich ein kleines Taschengeld, von den täglichen zu verrichteten Arbeiten mal ganz zu schweigen. Und plötzlich folgt ein großes "Huch" im Raum, Realismus pur!

Ich möchte dies´ nur mal in den Raum stellen.

Im Punkto Organspenden bin ich zu enttäuscht, wenn ich vergangene Jahre betrachte:

Wolfgang (54) tot! Christine (10) tot! Stefan (34) tot! Lukas (5) tot!... Und das hat Niemand gemerkt, eben dort anzufassen, wo die eigentlichen Probleme mit dem Organmangel entstehen, nämlich bei den Entnahmekliniken? Wie in einer Daily Soap sind die Namen geändert! Und eben das sollte dich schocken, ich spreche hier von hohen Personen Ü10.000 €! Schön, dass man jetzt anfangen will - nur, Wolfgang, Christine, Stefan und Lukas kommen nicht mehr zurück! Wie kann man das allen Erstens dies rechtfertigen oder gar erklären? Beruhigt euch, eben dies´ hatte Niemand, Niemand persönlich hatte Verantwortung für verstorbene Wartepatienten übernommen! Grausam und pietätlos!

Zu euren Grüßen beim Vorbeifahren, worüber ich mich tierisch freue und extrem dankbar bin, bitte versetzt euch mal für 5 Minuten in meine Lage! Peinlich, "wer war das jetzt?", "Boah waaaaaas, schon wieder ein neues Auto?" "Hoppla, jetzt zurückfahren und auch grüßen?" Somit kennen Viele mich, oder das, wofür ich stehe... und umgekehrt leider nicht, schade!

Bei 100 wäre alles dies´ vielleicht machbar gewesen, aber bei der Besucheranzahl darf meine Webseite KEIN, nochmal KEIN Hype daraus entstehen - Hypes verschwinden mit der Zeit wieder, als Hype war die Homepage auch niemals gedacht! Eher zu sehen, dass man schneller auf der Warteliste stehen kann, als einem lieb´ ist! Und eben darum muss sich das Bundesgesundheitsministerium kümmern, MEHR Patienten vor dem Tod zu bewahren. Was nützt dir dein Körper und deine Organe, wenn aber dein Gehirn vollständig tot ist? Alles mit in den Himmel zu nehmen, oder doch spenden und hiermit bis zu 7 Menschenleben retten? Meine Antwort ist klar, ferner kann ich nicht etwas annehmen, was mir geschenkt worden war und jetzt ich nicht spenden will. Dieses Geschenk hält mich am Leben und ich möchte, dass noch Etliche dieses Glück erfahren dürfen!

 

Von den Ärzten aus Berlin, "aaaauuus Berlin" - Titel "Hipp Hipp Hurra!"

[Anmerkung: Dieses Video von den Ärzten, Titel "Hipp Hipp Hurra!" ist unter YouTube, www.youtube.com zu entnehmen.]