Kontaktmöglichkeiten:

(Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, BZgA und Deutsche Stiftung Organtransplantation, DSO)